08.08.2017 | 14:27

Eier vom Speiseplan gestrichen

Reaktion auf die Fipronil-Problematik

Zur Absicherung unserer Gäste haben wir als Reaktion auf die aktuelle Fibronil-Problematik bis auf weiteres Eier aus dem Angebot genommen. Dazu zählen vor allem gekochte Frühstückseier, Spiegeleier, Brötchen mit  Eierbelag, Eiersalat etc.

In bezug auf Produkte, in denen Eier verarbeitet werden (Backwaren, Nudeln, Majonäse etc.) haben wir unsere Lieferanten um Auskunft über die Herkunft und die Beschaffenheit der Eier gebeten. Da kritische Mengen – falls überhaupt vorhanden -  nach jetzigem Kenntnisstand in diesen Produkten in keinem Fall erreicht werden, bleiben sie jedoch weiterhin im Programm.

Unsere Entscheidung haben wir auf der Basis der Informationen des Bundesamtes für Risikobewertung (http://www.bfr.bund.de)  und des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (http://www.lebensmittelwarnung.de) getroffen.

« Zurück zu: Mensa News