23.03.2020 | 13:45

Kita: Neuregelung Notbetreuung und Essensbeitrag

Das Land NRW hat eine Neuregelung u. a. zur Notbetreuung in Kindertagesbetreuungsangeboten getroffen. Demnach reicht es künftig aus, dass ein Elternteil in kritischer Infrastruktur tätig ist. Weiterhin wird das Studierendenwerk Bielefeld für April 2020 keinen Essensbeitrag einziehen.


Neuregelung Notbetreuung
Ab sofort müssen Elternteile, die in systemkritischen Berufen tätig sind, nicht länger zwei Bescheinigungen vorgelegen, um eine Kindernotbetreuung in Anspruch nehmen zu können. Künftig reicht es aus, dass ein Elternteil in kritischer Infrastruktur tätig ist. Die Regelung gilt bereits ab Montag, 23. März 2020. Bitte lesen Sie dazu hier mehr:

Bei konkretem Anspruch in einer der Kindertagesstätten des Studierendenwerks Bielefeld bitten wir Sie, direkt Kontakt zu der jeweiligen Leitung (Kontakte hier: Kindertagesstätten) bzw. zum Sekretariat der Geschäftsführung aufzunehmen (Kontakt hier).

Essensbeitrag
Das Studierendenwerk Bielefeld wird aufgrund der aktuellen Schließung der Kindestagestätten für April 2020 keinen Essensbeitrag einziehen.

Damit dürfte ein Ausgleich für die Zeit fehlender Verpflegung ab dem 16.03.2020 sowie für den halben April 2020 abgegolten sein. Sollte die Schließung über den 19. April hinaus andauern, wird im Mai anteilig weniger Essensgeld eingezogen.

Ergänzung vom 24.03.2020:

Elternbeiträge
Die Stadt Bielefeld hat eine Dringlichkeitsentscheidung zur Aussetzung bzw. Erstattung von Elternbeiträgen bekanntgegeben. Demnach werden Elternbeiträge für KiTas ausgesetzt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Stadt.

« Zurück zu: Studierendenwerk Bielefeld