27.04.2020 | 07:44

Neue Regelungen zur Notbetreuung in Kitas

Auch Alleinerziehende, die erwerbstätig sind oder sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, dürfen ab dem 27.04.2020 die sogenannte Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales die Coronabetreuungsverordnung - CoronaBetrVO - geändert. So gilt ab Montag, dem 27.04.2020, eine weitere Regelung zur sogenannten Notbetreuung von Kindern, u. a. in Kitas. Sie betrifft Kinder von erwerbstätigen Alleinerziehenden und von Alleinerziehenden, die sich im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden. Weitere Informationen finden Sie hier:

1. Coronabetreuungsverordnung (in der ab dem 27. April gültigen Fassung)

2. Informationen für Träger, Leitungen, Personal und Eltern zur aktualisierten Verordnung

3. Aktualisierte Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers

4. Bescheinigung für erwerbstätige Alleinerziehende

5. Bescheinigung für Alleinerziehende in einer Schul- oder Hochschulausbildung.

Bei konkretem Anspruch in einer der Kindertagesstätten des Studierendenwerks Bielefeld bitten wir Sie, direkt Kontakt zu der jeweiligen Leitung (Kontakte hier: Kindertagesstätten) bzw. zum Sekretariat der Geschäftsführung aufzunehmen (Kontakt hier).

Ergänzung, 04.05.2020:

Vor dem Hintergrund der bisherigen Entwicklungen müssen bis auf weiteres keine Betreuungsangebote vorgehalten werden, die nicht ohnehin auch im Regelbetrieb der Kindertagesbetreuung bestehen. Demnach bieten unsere Kindertagesstätten keine Betreuung an Wochenenden oder Feiertagen an. Die entsprechende Information des Ministeriums finden Sie hier.

 

 

« Zurück zu: Studierendenwerk Bielefeld