11.05.2020 | 15:10

Schrittweise Öffnung der Kitas

Kindertageseinrichtungen sollen phasenweise wieder geöffnet werden. Die erste Phase beginnt am 14. Mai. Die Schließzeiten in den Sommerferien werden beibehalten.


Auszug aus der offiziellen Information des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, vom 11.05.2020:

Die Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder (JFMK) hat beschlossen, dass die Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege behutsam und schrittweise und unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation vor Ort in den folgenden vier Phasen wieder geöffnet werden sollen:

  • von der Notbetreuung (1),
  • über eine erweiterte Notbetreuung (2),
  • einen eingeschränkten Regelbetrieb (3)
  • bis hin zum vollständigen Regelbetrieb (4).

Konkrete nächste Schritte

Ab 14 .Mai 2020
Die Kindertagesbetreuung in Kindertageseinrichtungen wird geöffnet für Vorschulkinder mit einer Anspruchsberechtigung nach dem Bildungs- und Teilhabepaket. Zudem dürfen Kinder mit Behinderungen und Kinder, die von einer wesentlichen Behinderung bedroht sind, und bei denen dies von einem Träger der Eingliederungshilfe festgestellt wurde, wieder in Kindertageseinrichtungen oder in Kindertagespflegestellen betreut werden.

Ab 28. Mai 2020
In einem weiteren Öffnungsschritt sollen am 28.05. alle weiteren Vorschulkinder in die Kindertageseinrichtungen aufgenommen werden.

Weitere Öffnungsschritte

Ziel ist, im Laufe des Monats Juni allen Kinder den Besuch ihrer Einrichtung oder ihrer Kindertagespflegestelle zu ermöglichen. In welchem Umfang dies möglich ist, kann heute noch nicht seriös prognostiziert werden

Laufende Angebote für Kinder, die noch nicht in der Betreuung sind

Für die Kinder, die derzeit noch nicht in der Betreuung aufgenommen bzw. angebunden werden, sollte, soweit dies möglich und pädagogisch sinnvoll ist, ein regelmäßiger Kontakt sichergestellt werden, z. B. telefonisch, per Videotelefonie oder auch über persönliche Kontakte unter Wahrung des Abstandsgebotes. Zudem sollte es einen, soweit möglich, systematischen Kontakt zu den Eltern geben.

Schließzeiten in den Sommerferien

Geplante Schließzeiten in den Sommerferien können aufrechterhalten werden. Eine Notbetreuung muss, über die regelhafte Betreuung, die in diesen Fällen auch im Regelbetrieb angeboten wird hinaus, in dieser Zeit nicht stattfinden.

Dazu auch ein Brief des zuständigen Ministers, Dr. Joachim Stamp: Schreiben an Eltern

Kitas des Studierendenwerks Bielefeld

Bei konkretem Anspruch in einer der Kindertagesstätten des Studierendenwerks Bielefeld bitten wir Sie, direkt Kontakt zu der jeweiligen Leitung (Kontakte hier: Kindertagesstätten) bzw. zum Sekretariat der Geschäftsführung aufzunehmen (Kontakt hier).

« Zurück zu: Studierendenwerk Bielefeld