29.06.2020 | 09:47

Kita: Aktuelle Bestimmungen

Es gelten neue Vorgaben zu den Themen Einreiseverordnung und Wiederaufnahme nach einer Erkrankung.


Bitte beachten Sie folgende neue Vorgaben:

Coronaeinreiseverordnung

Die Coronaeinreiseverordnung regelt für Einreisende aus internationalen Risikogebieten eine Quarantänepflicht (mit Ausnahmen). Danach gilt für bestimmte Länder eine anschließende 14-tägige Quarantänepflicht. Dies gilt auch für Beschäftigte von Kindertagesstätten oder betreute Kinder, wenn diese in den kommenden Wochen in den definierten Ländern Urlaub machen, und heißt: Betroffene Personen/Kinder dürfen die Kindertagesstätten, nach Rückkehr aus einem Land mit Reisewarnung, für 14  Tage nicht aufsuchen.

Ausgenommen von der Absonderungsverpflichtung sind Personen, die ein ärztliches Attest in deutscher oder englischer Sprache vorlegen können, welches bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus bestehen. Diese Kinder können dann weiterhin betreut werden.

  • Die Auflistung der Risikogebiete sowie die offizielle Information des Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration finden Sie hier: Risikogebiete / Information MKFFI
  • Die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Bezug auf Ein- und Rückreisende finden Sie hier.

Wiederaufnahme von Kindern nach einer Erkrankung

Sofern Kinder wegen COVID-19-Krankheitssymptomen nicht betreut wurden oder Kinder aus dem Angebot krankheitsbedingt abgeholt werden mussten, ist vor erneuter Aufnahme der Betreuung eine schriftliche Bestätigung der Eltern, dass die Kinder seit 48 Stunden symptomfrei sind, erforderlich. Weitere Informationen finden Sie hier. Eine Mustererklärung finden Sie hier.

« Zurück zu: Studierendenwerk Bielefeld