05.03.2020 | 14:00

Informationen zum Coronavirus: Risikogebiete

Das Studierendenwerk Bielefeld fordert seine Gäste auf, im Risikofall die Einrichtungen nicht zu betreten.


Angelehnt an die Regelungen zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus der Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe, fordert auch das Studierendenwerk Bielefeld seine Gäste auf, im Risikofall die Einrichtungen nicht zu betreten.

So werden Personen, die aus den Gebieten

  • Italien,
  • Iran,
  • China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan),
  • Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang),
  • Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne),
  • Österreich: Bundesland Tirol,
  • Spanien: Madrid,
  • USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York

zurück nach Deutschland kommen aufgefordert, die gastronomischen Einrichtungen sowie die Kindertagesstätten des Studierendenwerks Bielefeld für 14 Tage nach Rückkehr nicht zu betreten.

Die Gebietsliste richtet sich nach aktuellen Informationen des Robert-Koch-Instituts, Berlin, und deren jeweils aktuellem Stand. Bitte informieren Sie sich eigenständig online über Änderungen: Risikogebiete laut Robert Koch Institut.

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie auch auf der Seite des Auswärtigen Amts, hier.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Bielefeld, im März 2020 Studierendenwerk Bielefeld

Aktualisiert am 16.03.2020

« Zurück zu: News