Aktuelle Hinweise

Neue Quarantäneregelungen
Ab sofort gelten neue Quarantänemaßnahmen für Kontaktpersonen in Kindertagesstätten. Das Ministerium für Kindern, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW informiert: "Wenn sich ein Kind, ein Beschäftigter/eine Beschäftigte einer Einrichtung oder eine Kindertagespflegeperson mit dem Coronavirus infiziert hat, ist in der Regel nur für diese betroffene Person eine 14-tägige Quarantäne vorgesehen. Alle anderen Kinder, Beschäftigten und Kindertagespflegepersonen müssen nicht in Quarantäne. Stattdessen ist für Kontaktpersonen, die nicht geimpft sind, also auch für Kinder, eine Testpflicht vorgesehen. In den zwei Wochen nach dem Infektionsfall ist dreimal pro Woche ein Test durchzuführen. Über die genauen Tage entscheidet dabei die Einrichtung oder die Kindertagespflegeperson.

In begründeten Einzelfällen, das heißt, insbesondere dann, wenn in einer Einrichtung oder bei einer Kindertagespflegestelle mehrere Infektionen auftreten, kann auch eine Quarantäne für Kontaktpersonen – in der Regel für einen Zeitraum von 10 Tagen – angeordnet werden. Hierüber entscheidet das Gesundheitsamt im Einzelfall. In diesem Fall ist es aber jetzt möglich, die Quarantäne bereits nach fünf Tagen durch einen negativen PCR-Test vorzeitig zu beenden."

Das gesamte Schreiben finden Sie hier.
Weitere Informationen des Landes hier.

3G-Regelung

In Anlehnung an alle anderen gesellschaftlichen Bereiche wird die 3G-Regel auch für das Betreten von Kindertagesbetreuungsangeboten angewandt sowie eine Maskenpflicht in Innenräumen festgelegt. Für Beides gibt es jeweils Ausnahmen. Das offizielle Schreiben des Ministeriums mit genauen Erläuterungen zur neuen Verordnung finden Sie hier.

Wahl: Elternbeiräte
Aufgrund der nach wie vor bestehenden Corona-Pandemie können auch in diesem Jahr die Wahl der Elternbeiräte und die Wahl der Jugendamtselternbeiräte im Rahmen digitaler Veranstaltungen oder im Rahmen einer Briefwahl stattfinden. Mehr Informationen finden Sie hier.

Für Studierendenkinder in Bielefeld gibt es drei Kindertagesstätten direkt am Uni-Campus:

Die Uni-Kita
Die Kita am Voltmannshof
Das Kinderzimmer (U3)

Damit verfügen wir über insgesamt 150 Plätze für Kinder in zehn altersgemischten Gruppen sowie einer U-3 Gruppe.

Jede Gruppe hat eine Gruppenleiterin und zwei Fachkräfte bzw. Ergänzungskräfte. Es werden vorrangig Kinder von Studierenden der Universität und der Fachhochschule Bielefeld aufgenommen, denn die Studierenden dieser Hochschulen finanzieren die Betriebskosten der Tagesstätten über einen anteiligen Sozialbeitrag.

Die Kiten sind – wie die Hochschulen – multinational geprägt. In unseren Einrichtungen hören wir zehn bis 20 verschiedene Muttersprachen und richten unsere pädagogischen Angebote auf diese bunte Mischung an kulturellen Erfahrungen aus. Die zweite Säule unserer Konzeption ist eine aktivierende Pädagogik, die viele Anreize zu eigenem Lernen und kreativem Tun gibt.

Erfahren Sie mehr in unseren Kita-Grundsätzen oder schauen Sie sich unser kurzes Youtube-Video an, und gewinnen Sie erste Eindrücke!