Kita-Grundsätze

- Nur für Studierendenkinder ?
Unsere Einrichtungen sind vorrangig für Kinder von Studierenden da, denn die Studierenden beteiligen sich mit dem Semesterbeitrag an der Finanzierung der Einrichtungen. Auf Seite 3 bzw. Seite 4 der Kita-Konzepte sind die Zahlungsbedingungen des Studierendenwerks im Detail erläutert: Konzept Uni-Kita und Kita am Voltmannshof, Konzept Kinderzimmer.
- Ausstattung
Alle Gruppen in den Einrichtungen haben eine Gruppenleiterin, zwei Fachkräfte bzw. Ergänzungskräfte und eine Auszubildende. Beide Einrichtungen haben eine zusätzliche freigestellte Leiterin. Die Häuser sind modern und pädagogisch sinnvoll, solide und schön eingerichtet. Alle Gruppen haben außer ihrem Gruppenraum einen Nebenraum und eine Spielempore. Schlafräume für die Kleinsten sowie Vielzweckräume sind für alle gemeinsam da. Die Gartenanlagen sind sehr geräumig und mit vielen Spielmöglichkeiten ausgestattet. Die beiden Grundstücke an der Straße "Konsequenz" liegen nebeneinander und können für gemeinsame Veranstaltungen verbunden werden. 
- pädagogische Grundsätze
Wir mögen all die kleinen Menschen mit ihren vielen verschiedenen Qualitäten, Wünschen und Besonderheiten! Eine wichtige Besonderheit ist die Sprachenvielfalt: Internationalisierung wird an den Hochschulen groß geschrieben. So stammen die Kinder in unseren Tagesstätten zur Zeit aus ca. 15 Nationen mit entsprechend vielen Muttersprachen. Wir können die wichtigsten Trostworte in ziemlich vielen Sprachen sagen...
Wir sind keine konfessionellen Einrichtungen, respektieren und integrieren aber die konfessionellen Prägungen der Familien soweit möglich. Kinder brauchen Strukturen, auch im Jahreslauf, und deshalb spielen traditionelle Feste eine wichtige Rolle. Dabei kommen die Feste mit christlicher wie mit nicht-kirchlicher Tradition zur Geltung - und, soweit wir inhaltlich in der Lage sind, feiern wir bei Interesse auch Feste aus anderen Konfessionen und Kulturkreisen.
Die Kinder in unseren Einrichtungen sind und werden aktiv, kreativ und selbständig - wir sind keine Verwahr- und Bastel-Kiten. Die richtige Mischung aus Anleitung und Eigeninitiative, Betreuung und Selbstfinden, Lehren und Lernen, Fördern und Selbst-Wachsen-Lassen bestimmt unsere Konzepte.
- Mitarbeit
ist natürlich auch seitens der Eltern geschätzt und erwünscht!