Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in den Einrichtungen des Studierendenwerks Bielefeld AöR

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist das

Studierendenwerk Bielefeld AöR
Morgenbreede 2-4
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 106 88600
E-Mail: info@stwbi.de
Internet: www.studierendenwerk-bielefeld.de

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

Studierendenwerk Bielefeld AöR
Datenschutz Morgenbreede 2-4
33615 Bielefeld
E-Mail: dsb@stwbi.de
Telefonnummer: 0521 106 88675

Welche Daten verarbeiten wir und zu welchen Zwecken? Welche Quellen nutzen wir?

  • Kontaktdaten von Besuchern im Verwaltungsgebäude Morgenbreede 2-4, 33615 Bielefeld,
  • Kontaktdaten von Dienstleistern in allen Einrichtungen des Studierendenwerks Bielefeld AöR in OWL und
  • Kontaktdaten im Rahmen der Speisesaalnutzung in allen gastronomischen Einrichtungen des Studierendenwerks Bielefeld AöR in OWL.

Die von Ihnen angegebenen Daten wie Name, ggf. Firma, ggf. Tischnummer, Adresse, Telefonnummer, Zeitraum des Aufenthalts, verwenden wir ausschließlich für die in der Coronaschutz-Verordnung NRW (aktuelle Fassung) § 2a vorgeschriebenen Dokumentation zur Rückverfolgbarkeit. Wenn Ihre Abgabe der Kontaktdaten über die App erfolgt, nutzen Sie bitte die Datenschutzhinweise der auf Ihrem Endgerät installierten Anwendung. Wir erheben und verarbeiten ausschließlich die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthalt in unseren Einrichtungen zur Verfügung stellen. Die von uns verarbeiteten Daten werden grundsätzlich direkt bei Ihnen erhoben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DGVO zur Erfüllung aller im Zusammenhang mit dieser Dienstleistung bestehenden Rechtspflichten (Coronaschutz-Verordnung NRW aktuelle Fassung, § 2a vorgeschriebenen Dokumentation zur Rückverfolgbarkeit.). Soweit wir Dienstleister einschalten, um unserer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, und soweit wir technische Hilfsmittel oder Geräte im Zusammenhang mit der gesetzlichen Verpflichtung einsetzen, geschieht dies auch auf Basis der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO mit unserem berechtigten Interesse an der effizienten Durchführung unserer gesetzlichen Verpflichtung, hier die App e-Guest.

Ergänzende Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO in Verbindung mit § 2 Studierendenwerksgesetz NRW zur Erfüllung unseres gesetzlichen Sozialauftrags für die Studierenden. Soweit die Verarbeitung auf einer Einwilligung basiert, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO die gesetzliche Rechtsgrundlage. Bei Widerruf der Einwilligung behalten wir uns die weitere Verarbeitung auf Basis einer anderen gesetzlichen Rechtsgrundlage – ganz oder teilweise – vor.

Im Rahmen eines Besuchs unserer Einrichtungen bzw. bei Nutzung des Speisesaals in unseren gastronomischen Einrichtungen müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (laut Coronaschutz-Verordnung NRW aktuelle Fassung). Ohne die erforderlichen Daten werden wir Ihnen die Benutzung unserer gastronomischen Einrichtungen sowie den Zutritt in alle Einrichtungen des Studierendenwerks Bielefeld AöR in OWL nicht gestatten können.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Laut Coronaschutz-Verordnung NRW aktuelle Fassung ist eine Speicherdauer von vier Wochen vorgesehen. Danach werden Ihre Daten von unseren jeweiligen Bereichen sachgerecht vernichtet.

Wer bekommt Ihre Daten?

Ihre Kontaktdaten im Rahmen eines Besuchs einer Einrichtung des Studierendenwerks Bielefeld werden von dem jeweiligen Bereich bearbeitet. Dabei haben im Studierendenwerk nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die für den Dokumentationsprozess unbedingt benötigen werden: Mitarbeiter des STW Bi der einzelnen Bereiche, die Logital UG, Von-Galen-Str. 115, 41236 Mönchengladbach als Betreiber der auf Ihrem Endgerät installierten App, ggf. das jeweilige Gesundheitsamt auf gesonderte Anforderung.

Die Datenverarbeitung im Rahmen der Dokumentation erfolgt durch uns ausschließlich innerhalb der Europäischen Union.

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO. Sie haben das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerruf von Einwilligungen und auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Bei diesen Rechten gelten gegebenenfalls die Einschränkungen gemäß DSG NRW (Datenschutzgesetz NRW).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind und Sie erhalten von uns eine entsprechende Mitteilung. Gegebenenfalls werden wir Sie bitten, sich zu identifizieren, hierzu sind wir bei bestehenden Zweifeln verpflichtet.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten oder bei Beschwerden können Sie sich jederzeit an uns wenden, entweder an die Ihnen bekannten Ansprechpartner, oder an unseren Datenschutzbeauftragten, die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie am Beginn dieser Datenschutzerklärung. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, beispielsweise bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit LDI NRW, Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf.

Widerruf von Einwilligungen

Sie können jede uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine entsprechende Nachricht schicken. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Der Widerruf kann grundsätzlich formfrei an uns erfolgen, aus Nachweisgründen bitten wir jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerruf“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass möglicherweise auch nach Ihrem Widerruf einer Einwilligung ganz oder teilweise eine weitere Datenverarbeitung durch uns stattfindet, wenn es dafür eine weitere gesetzliche Rechtsgrundlage gibt.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Widerspruch kann grundsätzlich formfrei an uns erfolgen, aus Nachweisgründen bitten wir jedoch um Zusendung per Post oder E-Mail mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

Legen Sie berechtigt Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wie können Sie weitere Informationen erhalten?

Zusätzlich zu diesem Informationsblatt verweisen wir auf alle Informationen, die Ihnen schon über uns vorliegen bzw. bekannt sind. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner oder unseren Datenschutzbeauftragten. Diese helfen Ihnen gerne weiter. Bitte berücksichtigen Sie, dass bei Teilzeitstellen und im Falle von Urlaub/Krankheit die Bearbeitung evtl. etwas verzögert erfolgt, vielen Dank.

Stand dieser Datenschutzhinweise: Oktober 2020